top of page

Gute Laune und Depressionen?!



Depressiv sein und gute Laune haben? Das passt für die meisten ja mal so gar nicht zusammen!

Denn viele stellen sich eine Depression so vor: 'Jeden Tag heulend und schweigend in der Ecke sitzen und alles doof finden. Sich ritzen und schwarze Klamotten tragen. Jammern und wehleidig sein.' Doch ich glaube jeder Depressive wäre froh, wenn es "nur das" wäre, denn all diese Dinge könnte man ja irgendwie definieren und logisch erklären.

Aber eine Depression ist eher eine Art unsichere Grundhaltung. Man denkt, alles was man sagt und macht ist falsch. Man denkt, man geht jedem auf die Nerven und ist jedem eine Last. Man hat Angst vor Ablehnung und Einsamkeit. Und damit man selbst solche Enttäuschungen nicht mehr erleben muss, kapselt man sich oft frühzeitig selbst von anderen ab. Komische Logik, ist aber so.

& all diese Dinge sind auch an guten Tagen da. Ich habe heute einen meiner guten Tage! :-) Ich bin morgens rechtzeitig aufgestanden, so gegen 8:00 Uhr. Klingt ziemlich utopisch, wenn ich bedenke, dass ich sonst meist erst so zwischen 12:00 Uhr und 14:00 Uhr aufstehe. Ich habe sogar direkt geduscht und mich angezogen. Ich bin raus und war an der frischen Luft. Dann war ich bei der Post und habe mein Postfach geleert, bin dann noch mit meinem Freund Brötchen holen gefahren. Danach haben wir meinen kleinen Bruder von der Schule abgeholt, dann habe ich sogar noch essen gemacht und Hausaufgaben mit ihm gemacht. Das alles klingt erschlagend viel auf den ersten Blick. Und auch ich frage mich, wie ich das nur schaffe? Wenn ich bedenke, dass es Tage gibt, an denen ich höchstens mal das Duschen schaffe? Aber das ist es eben. Depressionen sind unberechebar. Jeder Tag ist wie eine Wundertüte, du weißt nie was kommt.

Ich bin richtig stolz auf mich und kann jetzt schon sagen: "Das war ein guter Tag!"

Leider wird ein 'guter Tag' oft mit 'Schön, dass es dir wieder gut geht' verwechselt. Was ein großer Fehler ist und uns Betroffene oft ganz schnell wieder runterziehen kann. Für uns klingt es dann, wie eine Aufforderung. Wir denken, wir müssen zeigen, dass wir doch noch gar nicht gesund sind. Logische Schlussfolgerung -> Ich darf keine guten Tage haben. (Denkt man)

Aber auch an einem guten Tag, ist die oben beschriebene 'unsichere Grundhaltung' durchaus da. Sie äußert sich nur nicht so akut, wie an den schlechten Tagen. Ein guter Tag bedeutet auch nicht, dass plötzlich alles weg ist und ich wieder strahlen und lachen kann, als hätte es die Depression nie geben.

Beispiel: Jetzt gerade, an meinem guten Tag, bin ich so ein wenig müde und etwas erschöpft nach diesem Vormittag und könnte mir definitv einen Mittagsschlaf gönnen. Ich nehme mir eine bewusste Pause und kann akzeptieren, dass ich an diesem Tag etwas geschafft habe.

Hätte ich das alles an einem schlechten Tag gemacht, wäre ich spätestens nach dem Besuch bei der Post wieder nach Hause und dort völlig erschöpft angekommen. Ich hätte eine Pause gebraucht und wenn ich einmal auf dem Sofa angekommen wäre, dann wäre ich da auch nicht mehr von hoch gekommen. Denn an diesen Tagen sind selbst die kleinsten Dinge so anstrengend wie ein Marathonlauf. Zudem sind die Zweifel an diesen schlechten Tagen um einiges größer, als sonst. Ich kann mich an nichts erfreuen, ich kann nichts wertschätzen, alles erscheint auswegslos und die Gefühle und Gedanken ploppen einfach so in mir auf, ohne jegliche Vorwarnung.

& dann gibt es auch noch die gemischten Tage, an denen es von "Mein Leben ist wundervoll!" bis hin zu "Es gibt keinen Grund um weiter zu leben!" geht. Das kann man dann mit einer Achterbahnfahrt vergleichen.

Das alles ist nur ein kleiner Einblick in die verschiedenen Tage mit Depressionen.

Ein kleiner aber wichtiger Tipp von mir: Nimm jeden Tag einzeln wahr! Denke nicht an gestern und überlege nicht, wie morgen werden könnte. Jeder Tag ist ein Kampf und jeden Kampf, egal ob erfolgreich oder nicht, sollte man belohnen. Denn jeder überlebte Tag ist ein Schritt nach vorne! :-)

Ich freue mich auf euer Feedback zu diesem Beitrag! :-)


1.794 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

#Grenzgängerin

bottom of page